Mittwoch, 6. Juni 2018

MMM: Port Trousers - Pauline Alice

So viel MeMade, so wenig Mittwoch. Und doch kommt der MeMadeMittwoch dann irgendwie überraschend...





Beim MeMadeMay habe ich ausgesetzt, beim Mittwoch bin ich wieder dabei.
Mit einem Geständnis. Ich habe mir Jeans GEKAUFT...Zur Zeit: keine Lust mehr, diese zu nähen.
Ich mag gerne kleine(!) Löcher, Abnutzungserscheinungen (von Anfang an ;)) auf diesen Hosen, sie selber zu distressen, bringe ich nicht wirklich übers Herz.
Wenn ich nun trotzdem Hosen selber nähen mag, was bleibt?? Richtig, unter anderem Chinos...
Meine Wahl fiel auf die Port Trousers/Pauline Alice.


Den passenden Stoff fand ich in meinem (sehr kleinen) Lager: vermutlich ein Baumwollköper - bei den Stoffen vom Stoffeschrottplatz Münster weiß man das nie genau ;)
Das Nähen - eigentlich schnell und unkompliziert -  verlief dennoch wieder über zwei Tage.
Ich musste einige kleine Anpassungen im Schrittbereich vornehmen - Hilfe dazu habe ich hier und hier gefunden. 


Die Anleitung zu Port Trousers ist knapp, aber alles gesagt. Auch Pauline Alice gibt Tipps zur Anpassung und zum Einnähen des Reißverschlusses.


Das Shirt ist nach meinem Basisschnitt, Ottobre Creative Workshop 303, entstanden.
Mein Lerneffekt: kaufe niemals wieder billigen Jersey. Ich habe diesen aus einem polnischen Onlineshop und kann ihn wirklich nicht empfehlen. Die Konsistenz ähnelt Spannbettlaken-Jersey..
Dazu: ein Plott von Needle Love.  


Verlinkt: MeMadeMittwoch Juni, heute geleitet von Wiebke im wunderbaren Schluppenkleid.

XO, Sandra



Kommentare:

  1. Tolle Sache, deine Hose. Ich trau mich an Hosen immer noch nicht, zudem ich ja auch sowenig brauche. Aaaaaaaaaaaaaber zu deiner Info... (Shirt Gr.34 ;-)) habe ich mir noch 3x in Weiß für die Arbeit genäht. Staunste, he?
    Mir gefällt auch das Shirt und Laken = Luftig *g*
    Plott wie immer voll cool aber was Anderes hab ich nich erwartet.
    Winke fröhlich rüber und wünsche schöne Tage.
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Du hast die Haare ab?!
    Hose und Shirt gefallen mir beide an dir wieder sehr gut!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ganz schön sportlich, sich aus einem Stoff zweifelhafter Qualität ein Basicshirt zu nähen. Aber wenn das Zeug schon mal da ist muss man es ja auch verarbeiten, oder? :)
    Dafür ist die Hose über jeden Zweifel erhaben, sehr lässig.
    (Genau wie die kürzeren Haare- steht dir gut!)

    AntwortenLöschen
  4. Bei dem Wetter aktuell ist ja so eine schöne Stoffhose sowieso viel besser als eine Jeans, sehr schick.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Lange nicht gesehen, wie immer ein perfekt zu dir passendes Outfit.
    Ich kenne wenige die diesen Style in selbstgemacht tragen und vor allem machen können.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  6. Eine Hose in zwei Tagen nähen schaffe ich nur, wenn ich Urlaub und sonst nichts vor habe ;)
    Deine Chino sieht toll aus!
    So ein labbriger Jersey macht wenig Freude, weder beim Nähen noch beim Tragen. Ich lege auch lieber etwas mehr Geld an und habe dann mehr und länger von meinen selbstgewählten Teilen, aber ab und zu landet halt doch was nicht so Tolles im Stoffschrank. Gerade Online kann man da sicher Überraschungen erleben.
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
  7. Außer Jeans gibt es ja noch eine Menge anderer Hosenmöglichkeiten, die man nähen kann.
    Chinos liebe ich ja auch und diese Farbe sowieso; würde ich am liebsten selbst anziehen.
    Und Jerseyqualitäten sind teilweise sehr unterschiedlich; deinem Shirt sieht man aber nicht an, dass du mit dem Stoff unzufrieden bist.
    Insgesamt ein gelungenes, lässiges Outfit.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch immer ganz baff, dass ich wo ich den MeMadeMittwoch doch herbei sehne, mal wieder überrascht werde ;-) Deine Chino ist der Hammer. Die sitzt wirklich gut! Und den Plot finde ich auch richtig gut.
    Hab noch einen schönen Rest Mittwoch
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wieder eine schöne Hose und perfekt angepasst! Ich versuche, möglichst wertigen Stoff zu kaufen, aber manchmal erwischt man etwas billiges.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Hose, schönes Shirt und eine tolle Frisur! Gut schaust Du aus von Kopf bis Fuß! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Die Hose ist wunderbar und bei dem Wetter doch besser als jede Jeans.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Hose! Ich möchte mich da dieses Jahr auch endlich mal heran trauen!
    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  13. Wow, die Hose sitzt perfekt! Von dem Nichts-mehr-Kaufen-Trip bin ich mittlerweile wieder weg gekommen. Ich mag gerne aufwändige, komplexe Teile tragen, die ich selbst genäht niemals zeitlich schaffen würde. Es gibt außerdem Stoffe, die es nicht im Stoffladen zu kaufen gibt. Ich war mal mit einer Bluse im Stoffladen um so ein Material zu finden. Die Dame im Laden meinte, solche Stoffe behält die Bekleidungsindustrie für sich und lässt es nicht zu, dass sie frei auf den Stoffmarkt kommen. Lieber in gekaufter Hose auf die Straße als nackt, ist meine Devise :D!

    Das Shirt sieht cool aus mit dem Plot - schade dass der Stoff aus so schlechter Qualität ist. Gut, dass Du daraus nichts Aufwändiges genäht hast, dann ist es nicht so schlimm wenn das Shirt nur ein paar Monate überlebt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Ein sehr schönes Outfit, sehr stimmig! Die Hose finde ich echt sehr interessant für mich, so eine habe ich noch nicht! Super!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Toll ist die Chino geworden, du hast sie wirklich perfekt angepaßt! Dein Shirt sieht auf den Bildern sehr schön aus, aber ich kenne das Problem mit den schlechten Jerseys. Ich hatte am Beginn meiner Nähkarriere auch viele billige Jerseys gekauft auf dem Stoffmarkt, die ich jetzt nach und nach zu Probeteilen verbrate. Gerade bei Jerseys muß man unbedingt auf die Qualität achten, finde ich!
    Und warum darf man denn gar nichts mehr kaufen? Meine Devise ist mittlerweile, ich kann zwar alles selbst nähen, aber ich muß es nicht...
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Chinos müssen ja schon fast oliv sein, oder? Da finden sich bestimmt ganz viele Kombipartner im Schrank ;-)
    Für den Fall dass ich mich diesese Jahr dann doch hoffentlich mal der Hose etwas weiter nähere als mit so einer schlapper Culotte hab ich die Anpassungslinks gepint.
    Danke fürs teilen.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Du hast es wieder geschafft, dir ein perfektes Outfit zu nähen. Ich bin begeistert. So eine Chino, die fehlt mir bisher noch. Ich glaube, das wird meine nächste Hose werden. Wenn ich so weit bin, werde ich bei dir noch mal nachlesen.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen