Mittwoch, 22. Juni 2016

MMM - Tulip Skirt: Free

Waxprint, Alexander Henry - das Internet steckt voller Gefahren, ich bin ihnen (meist...) hilflos ausgeliefert.


Ich habe einen heißgeliebten Alexander Henry - bei Jessica bereits bewundert -  nur in der  farbloseren Variante. Leider, leider recht wenig bestellt (haha). Ein Rock war geplant, Hollyburn & Co. schieden somit aus. Nach Recherchen bin ich auf den Tulip Skirt / Sew Over It gestossen. Der Schnitt lag schon im Warenkorb, die Bestellung konnte ich final nicht ausführen: die auf der Website angebotene Zahlung per paypal funktionierte nicht (wink zu Antje...). Ich kann recht zickig sein, weiter habe ich es nicht probiert. Pfff.
Also erneut gesucht. Ein Tulpenrock war mittlerweile gesetzt. Und tatsächlich habe ich ihn gefunden: den Tulip Skirt. Original. Als kostenlosen Download *stolzbin* hier. Die Maßtabelle könnt Ihr Euch hier downloaden. Für die Anleitung müsste man die Hefte kaufen, aber es handelt sich hier schließlich um einen recht einfachen Rock, nichts kompliziertes. Bekommt man auch so hin.
By the way: In Fröbelinas Ode an den nahtverdeckten Reißverschluss kann ich nur einstimmen, jedoch brauche ich immer einige Versuche - trotz sorgfältigen steckens - bis er zufriedenstellend sitzt. Seit ich den Übergang zum Bund nur noch mit einer Stecknadel auf dem zuletzt anzunähendem Reißverschlussband markiere, habe ich jedoch keine Probleme mehr.



Die einzig spannende Frage war letztlich die der Nahtzugabe. Dass sie bereits im Schnitt enthalten ist, habe ich messerscharf aus dem enthaltenen Saum geschlossen. Wenn Ihr den Schnitt druckt, seht Ihr was ich meine... In sämtlichen Sewalongs der Website Sew Over It spricht Lisa von 1,5 cm Nahtzugabe - ich habe das übernommen und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Sehr.
Meinen ersten (Probe)Rock habe ich aus Ikea-Stoff genäht. Die Küchenutensilien sahen auf dem Bildschirm daheim kleiner aus, live vor Ort wollte ich letztlich nicht mit leeren Händen heimkommen. Zumindest die Festigkeit des Stoffes stimmt - das Material hat eine schwere Qualität, die Tulpenform kommt gut zur Geltung. Der Alexander Henry ist wesentlich leichter, sollte dennoch funktionieren.
Dieser Rock hat somit seinen Zweck erfüllt und wird verbannt - ich wollte ihn (und den Schnitt!) Euch dennoch nicht vorenthalten.


 Zum MeMadeMittwoch mit Gastbloggerin Tina Blogsberg bitte hier entlang

XOXO, Sandra

Kommentare:

  1. Ja, Alexander Henry, sehr gefährlich ;) Dein Rock ist klasse geworden, der Schnitt steht dir richtig gut und ich bin auf die nächste Variante gespannt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist sehr schön. Aus dem Alexander-Henry Stoff wird er bestimmt noch viel viel schöner und toller. Ich freue mich schon ihn auf Deinem Blog bewundern zu können. LG Angela

    AntwortenLöschen
  3. Alexander Henry ist GROSSARTIG, ich verstehe die Liebe und die Versuchung! Und der Rock ist wiedermal ein Traum, selbst wenn es eine Art "Nessel" ist. Hab mir doch gleich gedacht, dass ich den Stoff auch kenne (aber nicht von AH) :)
    Danke für den Link, ich hab' hier auch noch so ein Schätzchen liegen, von dem irgendwie auch "zu wenig" da ist.
    Heute abend muss ich ganz viel nachlesen bei Dir, stelle ich fest. Hab' einen schönen Tag!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Na, da bin ich ja beruhigt, dass es nicht an mir liegt, ich dachte schon, ich wäre den Bestellmodalitäten intellektuell nicht gewachsen ;o)
    Prima, dass Du den Schnitt ausprobiert hast, Dein Ergebnis gefällt mir sehr gut und da ich mir den Schnitt auch bereits vor einiger Zeit heruntergeladen habe, spricht nun nichts mehr gegen ein eigenes Exemplar.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Küchenstoff gefällt mir. Das gibt es bestimmt kein zweites Mal! Ich bin um den Stoff auch schon herumgeschlichen. Heute Nachmittag "muss" ich zu Ikea - mal sehen, ob er dieses Mal mitwill. Danke auch für den Link zum Schnitt - ist jetzt auf meiner Liste!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Was, du willst den Rock verbannen?!? Tu es nicht, der sieht toll aus!
    Der Schnitt gefällt mir sehr - gleich auf die Liste :-) Und der Rock steht dir ausgesprochen gut! Hattest du nich neulich geschrieben, dass du kaum Röcke trägst und sie nicht kombinieren kannst? Hast du hier beides erfolgreich widerlegt :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Na toll, jetzt lebe ich auch noch gefährlicher.
    Röcke stehen die also auch, ich kannte ich nur in Jeans.
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sandra,
    Dein Rock ist wunderschön geworden und steht dir so gut. Ich finde den Look insgesamt auch richtig toll an dir.
    Übrigens kann ich mich bei den Alexander Henry Stoffen auch nur schwer bremsen. Vor kurzem habe ich dann doch zugeschlagen :D
    Lieben Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde den Rock schön. Gerade in der Kombination mit dem zarten Jäckchen sieht er gut aus, den würde ich nicht so einfach verbannen. Vielen Dank für die Links. Damit steht nun auch bei mir ein Tulpenrock auf der Nähliste.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Oh wow, der Schnitt ist klasse. Der Stoff ist witzig, finde ihn gar nicht so verkehrt. Färben wär ja auch noch ne Option. Mit dem gelben Jäckchen finde ich es echt schick.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Der Rock sieht super aus in der Kombination mit der Strickjacke. Und er steht dir sehr gut. Viel zu schade zum entsorgen...
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  12. Der Tulpenrock steht dir gut; ich mag diese Rockform für mich auch gern.
    Habe ich das richtig verstanden, dass das nur der Proberock ist und du ihn nur zu Dokumentationszwecken zeigst? Eigentlich schade; er sieht so perfekt aus, der Stoff ist doch originell und du hast auch eine hübsche Kombination gefunden.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch die knallige Alexander Henry-Version gespannt!
    Diese Probeversion sieht schon klasse aus!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  14. Passt beides wirklich sehr sehr gut zu dir.
    Alexander Henry finde ich toll. Wenn ich an die skulls denke, die ich nur von ihm mag.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  15. perfekt :-) Ich würde ihn gar nichtverbannen!
    Ich bin auf den Alexander Henry Rock gespannt !

    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  16. Nein, nicht verbannen! Der Rock ist super schön. Du musst ihn behalten.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  17. Der neue Rock wird sicher ein Knaller, bei dem Stoff aber der Proberock muss doch nicht gleich in die Verbannung, es spricht doch nichts gegen zwei Röcke nach einem Schnitt und den Stoff finde ich lustig, den würden mir die Kinder auf Arbeit vermutlich ausmalen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  18. Alexander Henry? Kenne ich gar nicht. Ob ich vorsorglich mal die EC-Karte durchschneide?!

    Ein super tolles Outfit - die Silhouette gefällt mir total gut an dir! :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ein hübscher Schnitt! Ich liebe auch die nahtverdeckten Reißverschlüsse. Ich nähe immer die erste Seite ein, schließe ihn, markiere mir dann ganz genau auf der 2. Seite die heiklen Stellen und stecke exakt die 2. Seite dann an den Stoff. So funktionierts ganz gut.
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  20. Gefällt mir sehr an dir. Ich habe auch einen herbstlich/winterlichen Tulpenrock und mag ihn sehr. Die gelbe Jacke finde ich großartig zu deinem Teint.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  21. Der Schnitt steht dir super, also nichts wie ran an die Nähmaschine...
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  22. da sieht man mal wieder, dass sich hartnäckigkeit auszahlt! vielen dank für die links, ein praktisches teil "ganzbreitgrins" ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  23. Der Rock ist toll, ich würde ihn an deiner Stelle nicht verbannen. Der Schnitt ist echt super und steht dir total gut.
    Liebe Grüße
    Brina

    AntwortenLöschen
  24. Wenn du mal einen Tag hast an dem du zeigen willst dass IKEA sehr cool sein kann. Dann hol den Rock wieder raus.
    Tolle Tulpe. Zum Verbannen zu schade.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  25. Ein wunderbar außergewöhnlicher Rock ... sowas hat nich Jeder!!
    Den musst du unbedingt anziehen ... oder hast du nich mehr alle Tassen im Schrank ;0))?

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  26. Behalten nd so tragen, wie du es hier zeigst! Ich finde ihn toll!
    LG
    Astrud

    AntwortenLöschen
  27. Das ist ein toller Schnitt und der Rock sitzt sehr gut! Dass du den Schnitt für umsonst gefunden hadt inklusive Größentabelle und noch rausgefunden hast wie viel Nahtzugabe im Schnitt ist macht dich zum Fuchs der Woche, herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  28. Ich hab zuerst gar nicht auf das Motiv des Stoffes geguckt, sondern auf das Gesamtbild, das mir sehr gefällt!
    Der Rock steht Dir sehr gut! Vielleicht trägst Du ihn ja doch mal!
    Und auf die nächste Variante bin ich dann schon sehr gespannt!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  29. Wunder wunderschön. ...schlicht und doch auffällig. ..und sehr edel.
    Den Schnitt muss ich mir merken..danke.

    Sonnige Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  30. Wunder wunderschön. ...schlicht und doch auffällig. ..und sehr edel.
    Den Schnitt muss ich mir merken..danke.

    Sonnige Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  31. O ich mag dein Outfit <3
    ganz mein Geschmack! Der Rock steht dir bestens, du siehst bezaubernd aus :)

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  32. Diese Rockform ist doch wirklich wie für dich gemacht, ich freue mich schon auf das nächste Modell! Obwohl, das Muster deines Probemodells hat was - es zaubert einem schon ein Lächeln aufs Gesicht, eigentlich schade, dass du ihn nicht tragen magst.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  33. Toller Rock, ich finde ihn auch aus diesem Stoff sehr schön.Ich hab´den chnitt schon ein Jahr hier liegen, hatte mir in England das Orginalheft gekauft und ihn gleich runtergeladen.......dein schöner Rock inspiriert mich!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen