Donnerstag, 23. März 2017

Harriet Bra: Tragevergleich


Für das Nähcamp Berlin und somit Nähen in Gemeinschaft am (leider viel zu schnell!) vergangenem Wochenende hatte ich mir ein kleines und -vermeintlich - schnelles Projekt ausgesucht: den Harriet Bra, das neueste Schnittmuster aus dem Hause Cloth Habit.  Zwei Stunden hatte ich ca. dafür angesetzt. Vorweg: diese Zeitvorgabe habe ich nicht eingehalten. Knapp. Ca. 6 Std habe ich letztendlich gebraucht...Zugleich habe ich mit der Vermutung, ich könnte still und leise sein, aufgeräumt. Und nein, wir führen keine Schimpfwörterkasse ;). Aber bitte: ich musste alleine den Obercup jeweils drei (!) Mal neu zuschneiden, habe die Fadenspannung beim Aufnähen des Framilonbandes nicht hinbekommen. Da darf man doch mal zu Kraftausdrücken greifen?? Zumal ich besagtes Framilon zum Schluß komplett abtrennen musste...


Aber trotz allem: BHs nähen macht mir wirklich Spaß. Also eigentlich. Vorzugsweise allerdings aus nicht rutschigen Materialien...und Flutsch (was die Restekiste so hergab für diesen ersten Versuch)  dann noch mit unelasthischem Material doppeln: örgs.
Dafür entschädigt die Innenansicht:


Die Fakten: ich habe laut Maßtabelle die Größe 30B ohne Änderungen genäht. Einzige Abweichung zur Anleitung: auf das Framilon zur Stabilisierung der oberen Spitzenkante musste ich verzichten, ohne dieses Band liegt die obere Kante nun schön an. Untercup, Brücke und Rahmen sind mit unelastischer Charmeuse gefüttert, nur der Obercup und das Band sind dehnbar.




Um die Passform beurteilen können, habe ich einen großen Teil meiner bisher genähten BHs (in obiger Reihenfolge) getragen abgelichtet:

Harriet Bra/ Cloth Habit

Julie/ sewy (allerdings wattiert!) - hier bereits gezeigt

 Watson Bra/ Cloth Habit - Blogbeitrag

Boylston Bra/ Orange LingerieBlogbeitrag

Marlborough Bra/ Orange Lingerie  - Blogbeitrag

Fazit: zugegeben, man erkennt keinen riesigen Unterschied (wie auch ;)?). Eine Überraschung jedoch hat mir der Watson Bra bereitet. Als einziger BH ohne Bügel bin ich von der Silhouette angenehm überrascht. Nur den Boylston Bra werde ich wohl aus meinem Repertoire streichen. Alle weiteren (bevorzugt: Marlbourough und Julie)  werde ich je nach Lust und Laune wohl erneut nähen.

Ein Wort noch zur Pflege meiner BHs: bis vor kurzem habe ich sie von Hand im Waschbecken gewaschen, was leider dazu führte, dass ich sie bis zum letzten sammelte und plötzlich keine sauberen mehr im Vorrat hatte...nun, zum Glück trocknet Spitze sehr schnell.
Mittlerweile habe ich mir ein kleines Säckchen aus unelastischem Charmeuse mit Reißverschluss genäht und schmeiße dieses mit jeweils einem BH in die Waschmaschine. Falls etwas passieren sollte (was bisher, auch bei 60 Grad mit der Bettwäsche...noch nie passiert ist) : nun, dann habe ich einen Grund, neue zu nähen...;)

XO, Sandra
verlinkt: Rums



Kommentare:

  1. Toller Beitrag. Ich bin ja großer Fan von Harriet und dieser Schnitt hat den Boylston bei mir abgelöst. Was deine Bilder zur Silhouette aussagen kann ich bestätigen. Wobei ich die Boylston Bras mit Laminat genäht habe, damit ist es besser. Aber ich war auch angenehm überrascht wie viel besser der Harriet -ohne Laminat - Figur macht als der Boylston. Watson habe ich noch nicht genäht, werde ich aber nach deinen Bildern mal probieren. Außerdem steht bei mir noch der Madalynne Bra auf der Liste.
    Deine Harriet Version ist total schön geworden. Und ich habe übrigens auch bei der ersten Spitze den Obercup dreimal zugeschnitten bis ich den richtigen Stich Spannung und Zug raushatte, um das Framilon an zu nähen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Übersicht! BHs nähen steht bei mir irgendwann an, derzeit bin ich noch gut versorgt mit passenden gekauften. Aber ich sehe schon: Der Trend wird auch mich bald erreichen. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Oh sehr interessant, irgendwie bin ich beim BH nähen auch noch nicht wirklich weiter gekommen. Mal sehen wann ich das dann mal schaffe. Derweilen sehe ich mir eure schönen Modelle an :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Also ich muss das jetzt sagen...du bist wahnsinnig! Wie kann man sowas nähen? Es ist der Hammer, Hut ab!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Da hattest du dir aber auch ein echt herausforderndes Projekt für dein Nähwochenende ausgesucht!
    Und er sieht, wie immer, sehr gelungen aus!
    All deine BH's sehen einfach klasse aus!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es ja sooo toll, wenn man sich BHs selber näht. Ich hätte spontan gesagt, dass der Watson am besten sitzt. Ich hatte dabei noch nicht gesehen, dass der ohne Bügel ist - das finde ich doppelt toll, ich mag nämlich keine Bügel-BHs. Da muss ich mir echt mal das Schnittmuster genauer anschauen!

    Lg
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst mich sprachlos vor dem PC sitzen. Der ist wieder absolut toll geworden. <3 Da hat sich alles Fluchen gelohnt ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein interessanter Vergleich, danke für's Zeigen! Dein Harriet Bra ist wirklich schön geworden. Gut für Dich, dass Du das Gummi nicht brauchst. Mein durchsichtiges krumpfte sich beim ersten zusammen und ist wie eine Schnur, deshalb habe ich beim zweiten hautfarbenes Wäschegummi genommen.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  9. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich deinen genähten BH gar nicht gesehen habe,aber über deine geniale selbstgenähte Jeans hast du mir viel erzählt , ich sage nur : Ginger ; ))
    Toll, was du genäht hast, einen BH würde ich nie nähen können.Respekt.
    Liebe Grüße an dich von Miri

    AntwortenLöschen
  10. mir gefällt der watson bra am besten, auch weil er keine bügel hat, was ganz nebenbei gesundheitlich sowieso viel besser ist. genäht hast du sie alle toll, meine bewunderung dafür hast du ja schon lange ;-) ich werde wohl nie einen nähen "seufz"
    liebste grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  11. Der Passformvergleich ist ja cool! :) und der neue BH gefällt mir! So schön fein und zart! Und wenn man deine BHs so sieht erkennt man ja ein Farbbeuteschema! War mir noch gar nicht aufgefallen! Gefällt mir aber auch!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Toll dein Vergleich! Und generell toll mal dein Fazit über verschiedene Schnitte in einem Blogbeitrag zu lesen.
    Dein Watson ist für mich eh der schönste überhaupt. Da bin ich besonders froh, dass er zu deinen Favoriten gehört.
    ich wasche meine BHs nie per Hand. Ich packe sie immer in einzelne Wäschenetze und dann Feinwäsche 30 Grad. Da kommen sie dann zusammen mit anderen Kleidungsstücken rein die eh auch Feinwäsche benötigen. Es hat noch kein einziger BH von mir Abnutzungserscheinungen durch die Waschmaschine.
    Ein Tipp noch zu Harriet. Ich hab jetzt schon ein paar Mal gehört, dass das mit dem Framilon schwierig war und krumpfelig wurde. Bei mir gab es keinerlei Probleme und mit Framilon liegt die Spitze des Obercups bei mir wesentlich besser an als ohne. Daher lass ich mal meine Nähtechnik da und beschreibe dir wie ich das annähe - vielleicht klappt das auch bei dir besser:
    Ich nähe mit ganz schmalem Zick Zack der nur halb so breit ist wie das Framilon selber und auch nur über eine Hälfte des Framilons geht. Das hat den Vorteil, dass der Zick-Zack-Stich das Framilon nicht zusammen zieht. Ich schicke dir gerne mal ein Foto von meiner Innenansicht wenn du magst.
    Dein Harriet ist aber trotzdem sehr schön geworden und die Farbzusammenstellung ist toll und ähnelt meinem Harriet auch etwas :)
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dieser Vergleich der verschiedenen Schnitte! Ich finde an dir auch den Julie und den Marlborough am besten, der Watson geht auch noch. Die anderen machen eine zu platte Brust.

    Ich wasche alle BHs in der Maschine. Ich habe mir bei Rossmann (soll keine Schleichwerbung sein), die BH-Wäschenetze gekauft. Da passen 2 BHs rein, die Netze sind mit RV zu verschließen und am "Deckel" gepolstert, sie halten also eine stabile Form. Seit ich diese Netze verwende, habe ich auch keine Probleme mehr mit Bügeln, die rausarbeiten.

    Einziges Problem: ich habe mir auch schon manche BHs verfärbt ...

    LG, Monika

    AntwortenLöschen