Freitag, 6. Mai 2016

#ichbaumirmeinkleid


 

Heute darf ich Gastgeberin der Blogtour #ichbaumirmeinkleid  - Kleidernähen nach Baukastenprinzip - sein.  Nähere Informationen sowie die Links zu den anderen Teilnehmerinnen findet Ihr bei Catrin.

Ich habe mich für einen Schnitt aus dem Buch "Kleider nähen. Das große Buch für mehr als  200 individuelle Kleider" von Tanya Whelan entschieden, erschienen im  EMF- Verlag . Lieben Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.


Der Titel des Buches? Pure Untertreibung. Es wird sogar  - wenn auch kurz - auf die Umwandlung der Schnitte in Blusen und Röcke eingegangen.
Vorweg: etwas irritiert haben mich die fehlenden Größenangaben auf den Schnittmustern. Für Anfänger, an die sich dieses Buch explizit auch richtet, eventuell ein Stolperstein? Mein einziger Kritikpunkt.
Ansonsten: ein sehr schönes, hochwertiges Buch mit dem Zeug zum Standardwerk. Oberteile, Ärmel, Röcke sind perfekt aufeinander abgestimmt. Ein Kapitel widmet sich den Halsausschnitten und Kragenformen. Alle Nahtzugaben sind, wie üblich bei amerikanischen Schnitten, bereits enthalten. Hieran scheiden sich die Geister, ich persönlich liebe das...ein Probeoberteil ist natürlich Pflicht.
Abgerundet wird das Buch durch eine Abhandlung über die Grundlagen des Nähens (auch Fortgeschrittene werden sicher noch Tipps finden), eine ausführliche Warenkunde  und benötigte Werkzeuge.
Im letzten Kapitel wird auf Änderungen und Schnittmusterkorrekturen eingegangen.

Meine Wahl für das EINE Kleid fiel nicht leicht, ich habe mich schließlich für ein sommerliches Hemdblusenkleid ohne Ärmel entschieden.
Nach dem Probeoberteil laut Maßtabelle war klar: Größe 38 passt ohne Änderungen. Die Schnittteile des Kragens konnte ich aus dem Buch übernehmen, den Halbtellerrock musste ich aus einem aufgefächerten Rechteck konstruieren - alle anderen Rockformen sind als Schnittmuster vorhanden. Gut, dass ich noch angefangene Tapetenrollen hatte...


Die Anleitung des "Hemdblusenkleides auf Zack"  - so der Name des im Buch vorgestellten Oberteils mit Knopfleiste - erstreckt sich über drei Seiten, zuzüglich der Konstruktion des Rockes. Für Anfänger empfiehlt die Autorin jedoch andere Oberteile.

Und manchmal passt dann einfach alles. 


Stoff, Schnitt, Jahreszeit.









Stoff: Angèle/Atelier Brunette - zarter Baumwollbatist, zur Verfügung gestellt vom Stoffbüro. Lieben Dank, Catrin!
Morgen wird die Blogtour bei Fantantisch fortgesetzt - auch Lena näht ein Kleid aus diesem Buch.
Ich bin sehr gespannt und freue mich auf Lenas Bilder!

XOXO, Sandra

Kommentare:

  1. Wie schön! Steht dir hervorragend und der Stoff ist auch ein Träumchen. Das Buch habe ich auch im Regal stehen, da sollte ich mich echt mal mit beschäftigen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ach, das Buch ist schon toll - ja bitte, ausprobieren!
      Und morgen bei Lena schauen :)
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  2. einfach hinreißend und wie für dich entworfen!!! tolle bilder noch dazu :-)
    kommt auf die merkliste
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich war auch so froh über die Bilder. Und dass mit dem Kleid alles klappte :)
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  3. Wunderschön, es passt wirklich alles...diese Bilder, das gelb weckt ganz besondere Erinnerungen bei mir...schön!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell? Und das nach dem ganzen Regen. Das war wirklich der erste trockene Tag. Danke Dir!
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  4. Zusammen mit dem Stoff ist dir wirklich ein wunderschön sommerliches Kleid gelungen - toll! Da das Stöffchen sehr fein ist, würde mich interessieren, wie das Buch mit Fragen wie "Vlieseline" usw. umgeht...werden hierzu speziell bei den einzelnen SM Empfehlungen gegeben oder nur im allg. Teil zur Materialkunde? LG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch widmet in der Warenkunde eine dreiviertel Seite dem Thema Einlagen - aber viel mehr als "muß zum Stoff passen" steht da leider auch nicht...Stofftipps werden für jeden Kleidertyp empfohlen.
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  5. Das ist ja ein ideales Sommerkleid; ich liebe Hemdblusenkleider sowieso und deines sieht ganz entzückend aus.
    Und die Bilder sind so gelungen.
    Das Buch schaue ich mir mal näher an; merci für den Tipp.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, das Buch ist wirklich empfehlenswert.
      Danke Dir und liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  6. Du hattest also Wechselschuhe mit :-D sehr gut! Und dein neues Kleid gefällt mir aus, sitzt toll und der Stoff passt sehr gut zum Schnitt und auch zu dir! Keine Maßtabellen in Schnittmustern finde ich schon arg fahrlässig, gut dass es aber auch ohne ging!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch, die Maßtabelle gibt es ja - nur die Schnittmuster sind nicht mit den Größen beschriftet. Man kann abzählen:)
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  7. Wunderschön, du in deinem Kleid im Rapsfeld! Und ich finde es echt toll, wie vielseitig unsere Tour ist, so viele unterschiedliche Typen und Kleider in einer solch tollen Truppe!
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann Dir nur zustimmen :)
      Vielen lieben Dank!

      Löschen
  8. das kleid ist wunderschön geworden!ich mag genau diesen schnitt.
    bzgl kombi. das machen die russinenn ständig mit burda. die nehmen sich oberteil von einem modell, ärmel vom anderen und das unterteil vom dritten und haben völlig was anderes raus:-)das geht auch. bei ärmel muss man nur aufpassen ,dass man die ärmelausschnitte passend vom modell übernimmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Julia.
      Dann hoffen wir, das das ab jetzt auch hier öfter so praktiziert wird :)
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  9. Was für schöne Fotos! Und du hast echt tolle Schuhe. Das Kleid ist natürlich auch hübsch :-))) Ich geh' jetzt mal die Sommersachen vom Dachboden holen...

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das, vom schlechten Wetter hatten wir genug!
      Liebe Dank und viele Grüße,
      Sandra

      Löschen
  10. So ein schönes Frühlingskleid ... so zart! Gut dass dir die Sonne hold war an deinem Fototag ;0)!
    Hemdblusenkleider stehen dir eben einfach super!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe sie auch sehr, diese Kleider :)
      Danke Dir!

      Löschen
  11. Das Kleid ist wunderschön geworden! Und die Bilder sind ein Traum!
    Ein tolles Sommerkleid hast du da gezaubert! ♥

    Jetzt muss ich dem Buch wohl doch endlich mal eine Chance geben. Ich habe es ja hier, die enthaltenen Informationen und Möglichkeiten haben mich aber bisher ein bisschen erschlagen. Ich blättere es gleich noch mal durch …

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, bitte! Das Bateaukleid zeitz mich auch noch sehr. Oder die anderen...
      Danke Dir:)

      Löschen
  12. So so hübsch!! Und weißt du was, du hast unglaublich schöne Waden! <3
    LG Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich find die gar nicht so toll *grins* - vor allem bräuchten sie mal Farbe...
      Lieben Dank, Sandra

      Löschen
  13. Dein Kleid gefällt mir sehr und die Fotos sind wirklich toll!
    Das Buch interessiert mich vom Prinzip her auch, allerdings kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, wie ein Schnitt ohne Größenangaben/Maßtabelle funktionieren soll.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Es gibt ja eine Maßtabelle, nur die Schnittmuster sind nicht mit den Größen beschriftet - also los :))
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  14. Ein richtiges Sommerkleid hast du genäht. Und die Bilder dazu ein Traum.
    Steht dir wirklich ausgezeichnet.
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  15. Ein sehr schönes Kleid ist Dir da geraten und es passt sogar in die Landschaft. Der Schnitt lässt Dich zierlicher wirken..oder liegt es am duftigen Batist?
    Die Bücher aus dem EMF Verlag sind schön gestaltet, schaue das Buch auch noch an.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sandra,
    hach, was soll ich sagen, einfach wunderschön! Gefällt mir soooo sehr gut und die Bilder sind wirklich ganz besonders toll geworden!
    Danke für die Buchvorstellung,
    herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sandra,

    umwerfend! Rundum gelungen - das Kleid, die schönen Bilder, Deine Buchbesprechung. Ich danke Dir ganz herzlich, dass Du bei der Blogtour dabei bist - es macht großen Spaß, und Dein Kleid setzt ein weiteres Highlight!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sandra, dieser Kleiderschnitt schmeichelt Dir ausgezeichnet. Tolle Wahl zum Schnitt und Stoff/Muster. Die Bilder sowieso ;) LG Anita

    AntwortenLöschen
  19. Da passt ja wirklich alles wunderbar! - Kleid, Stoff, Schnitt, das Blumenfeld...
    Man bekommt richtig Lust aufs Kleider nähen.
    Deine Schuhe finde ich übrigens klasse.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  20. Du hast die Schuhe beim Shooting gewechselt!!!! Sie passen beide hervorragend zu deinem bezaubernden Kleid! Eine perfekte Mischung aus Schnitt und Stoff.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  21. Wow! Wunderschön, so zart und duftig. Ich hatte ja sehr gehofft, dass das Buch auch besprochen wird, liegt es doch schon seit Wochen hier. Im Netz findet man leider noch nicht so viele Beispiele. Entspricht die genähte Größe auch deiner sonstigen Größe? Ich bin nämlich bisher noch sehr unentschlossen, in welcher Größe ich meinen ersten Versuch starte.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, vernäht habe ich auch noch nicht viel gefunden.
      Ich bin (zähneknirschend:)) eine Größe größer gegangen - normalerweise nähe ich Gr. 36 für mich, aber die Maßtabelle sagte 38. Und sie hat recht behalten...dafür waren aber sogar die Abnäher an der richtigen Stelle, sogar die Länge stimmte. Viel Spaß und liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  22. Das Kleid ist wirklich wunderschön. Das Buch habe ich auch und bin ebenfalls am Überlegen, welches Kleid ich als erstes nähen werde.
    Ich habe eine Frage, hast Du dieses Kleid unterfüttert? Und wenn ja, welche Art Futterstoff hast du verwendet? Ich finde diese leichten Baumwollstoffe immer so schön, traue mich aber nicht, ein ungefüttertes Kleid zu nähen.
    Vielen Dank und viele liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :)
      Nö, nicht gefüttert - und zu meiner Schande muß ich gestehen: Ich habe noch nie ein Kleid gefüttert. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen: ich trage selten welche, und wenn, wie dieses, nur im Sommer. Krabbeln kann da ja nichts:)
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen