Mittwoch, 6. April 2016

MMM - Rhombing around...

 Gute Zeitplanung ist alles...
So ist direkt nach Fertigstellung meines neuen Merinopullis schönstes Frühlingswetter. Okay, gibt schlimmeres. Trotzdem.


Angeschlagen auf der Zugfahrt nach Berlin und direkt den Arbeitstitel  "Schäfchen" bekommen - Lena  und ich hatten aufgrund des Musters zeitgleich dieselbe Assoziation...
Das Muster? Rhombing around by La Maison Rililie.
Mein erster, selbstgestrickter Pulli seit ca 30 Jahren - aber bei La Maison Rililie fühlt man sich rundum gut aufgehoben. Der Beginn? Irgendwo im Nacken. Nach Ausarbeitung der Schulterpartie und des Hals- und Armausschnittes mithilfe verkürzter Reihen wird der Body in Runden weitergestrickt, die Ärmel zum Schluß nahtlos eingesetzt. Meine ersten Ärmel mithilfe  des Magic Loop! Das Halsbündchen! Bei diesem Projekt habe ich viel gelernt. Einfach nur sorglos der sehr ausführlichen, mit Bildern, Diagrammen und Links zu Videos gespickten Anleitung folgen.


Meine Wollwahl war nicht so glücklich - Ihr seht DROPS Merino Extra Fine, übrigens in der Farbe hellbeige meliert (?) Für mich eher grau...
Die Maschenprobe passte, allerdings hat dieses Garn 50m weniger Lauflänge auf 50g als in der Anleitung vorgesehen, das Muster wird recht plastisch - nun, für laue Abende wird dieser recht dicke Pulli wohl passend sein.
An den Ärmeln habe ich Resteverwertung betrieben. Die Armrhomben sind aus Noro, der restliche Arm aus Holst Supersoft zweifädig gestrickt.


Mein Verhältnis zu Holst Supersoft  ist zwiegespalten. Einerseits ist es die kratzigste Wolle, die ich kenne -  zumindest während des Strickens. Nach dem ersten Waschen wird sie weicher. Kann ich nur hoffen...Aber ich liebe den Geruch. Natur :D
Bei der Merino hoffe ich auf das Wachstum. Am Ende der Wolle war der Pulli halt zu Ende.



Die Posen? Nun, schaut Euch hier um - einige sind nichts geworden :)


Das Halsbündchen - von innen und aussen. Es wird praktisch mit sich selbst abgekettet.



Ihr merkt, ich bin begeistert von diesem Strickmuster und plane weiter zu rhomben - für heute schaue ich beim aktuellen MeMadeMittwoch vorbei. Wiebke/Kreuzberger Nähte im wunderbaren Burda-Komplettoutfit ist unsere Gastgeberin.

XOXO, Sandra

Kommentare:

  1. Liebe Sandra!
    Der Pulli ist superschön. Die Farben sind genau meins, und ich finde die zwei verschiedenen Ärmel richtig süß. Ein richtiger Hinkucker.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  2. Der ist einfach nur wunderschön!!! ie Farben sind genau meins, würde ich sofort anzeihen wollen ;-) Die Länge wird sich mit der Zeit ergeben, ein wenig ziehen hilft vielleicht auch :-) Zwei verschiedene Ärmel finde ich genial!!! Und was das Wetter angeht, wir sind im April-da ist alles möglich ;-)
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Sandra!
    Dein Pullover ist toll. Sag mal wann macht's du das Alles. Nähen, Stricken usw.,aber wieder so ein klasse Teil. Ich bin ganz begeistert. Schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Sandra, der ist ja schön geworden! Sieht perfekt aus, gar nicht nach Resteverwertung. Wunderbare Farben... es gibt nur ein Problem: ich will jetzt auch so einen haben :-)
    liebe Grüsse
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ist der Pulli schön geworden!!! Die Farben gefallen mir total und die Ärmel sind sehr cool! Auch das Muster des Hauptteils finde ich sehr schön. Ich kannte die Designs noch gar nicht, da sind ja einige schöne dabei. Wolle, die beim Verstricken nach Natur riecht, liebe ich! :-)
    Auf die kühleren Tage und Abende kann man sich bei uns ja zum Glück verlassen - du wirst also bestimmt genügend Trage-Gelegenheiten haben :-)
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Richtig schön.Ich mag die sanften Farben und das Muster. Das Problem mit der fehlenden Wolle hast du wunderbar gelöst.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich toller Musterpulli und die verschiedenen Garne harmonieren wunderbar; gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt Dein Pulli sehr gut. Passt uns steht Dir prima.
    Und außerdem: der nächste Herbst kommt bestimmt und dann bist Du sehr froh über den schönen und warmen Pullover.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  9. Wow toller Pullover uns so raffiniert auch mit der unterschiedlichen Wolle. Rililie hat wirklich schöne Modelle. Ich habe eine Strickjacke von ihr gestrickt und war auch über die mega ausführliche Anleitung begeistert.
    Du bist ja nicht so begeistert von Holst. Ich wollte mal das Coast Garn von Holst probieren. Suche nämlich eine Merino Baumwolle Mischung. Reine Merino ist mir als Pulli oft zu warm.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sandra,
    der ist toll, nach 30 Jahren der erste, Hammer. Die Länge ist ok, wirst ja immer was drunter haben. Die Farben herrlich und es ist April, der macht was er will.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Gestern habe ich dich bei ravelry besucht und war traurig, dass es noch keine Fotos zum Pulli gibt :-) Also das Original weckt in mir keinen Wunsch zum Nachstricken, dein Pulli hingegen tut genau das. Klasse Farben, und ich bin sicher, dass die Merinowolle sich noch ein bisschen entspannt. Und da du ja jetzt so schön im flow bist, kannst du gleich den 3-in-1 anschlagen ;-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Der ist ja toll!!! ein wunder, dass du keine Zeit mehr zum Nähen hast, wenn du solch tolle Sachen die ganze Zeit strickst!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  13. Sag ich doch: Wolle kratzt, JEDE!
    Schön sieht er aus und ich beneide dich um dein Können.
    Schäfchen... Hmmmmmmmmm kann man auch negativ ansiedeln... *g*
    Bauchfrei kannst du tragen.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. sie strickt und strickt und strickt. und wenn sie nicht.... ist, dann strickt sie immer noch.
    toller Pulli. Auch wenn beige nicht grau ist, ist er schön. Und den Farbangaben bei drops kann man eh nicht trauen. Eine Farbkarte sollten sie mal anbieten. Denn es sind keine kleine Abweichungen...
    lg monika

    AntwortenLöschen
  15. wow! STricken ist das neue Nähen? In jedem Fall geht stricken immer und überall, beim Nähen braucht es immer Platz und Technik. Wunderbare Farben und ein klasse Muster, ich bin schwer begeistert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Der Pulli ist wirklich richtig schön geworden! Die Farben sind auch genau mein Ding!
    Beim stricken habe ich zwei linke Hände :-(
    Lieben Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen
  17. Schön gestrickt und toll fotografiert,-D Die zarten Farbtöne passen klasse zu dir!

    AntwortenLöschen
  18. Das Halsbündchen sieht super toll aus. Die Farbkombination finde ich auch ganz klasse. Schöner Pullover. LG Angela

    AntwortenLöschen
  19. Den Pulli würde ich auch sofort nehmen. Besonders hübsch finde ich den Abschluss am Hals. Ich hatte letztens die Baby Merino von Drops, die wächst gut, von daher denke ich, dass das klappt und keine Reste zu haben ist ja auch was Feines. (Erspart diese Entscheidungen: behalten, weil noch zu was Nutze oder weg, weil es liegen ja noch so viele Reste rum.... Die könnten aber noch Ärmel geben 😉....)

    Zwiespälte der Werkenden...
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Superschön, auch die Farben! Danke für den Hinweis auf das Strickmuster. Dass sich Reste gut dafür verwenden lassen, gefällt mir auch.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Das Muster ist schön und die Wiederholung an den Ärmel gefällt mir sehr gut. Da hast du ja eine geniale Anleitung entdeckt. Bei den Sommern hier im Lande kannst du den Pulli sicher noch oft tragen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  22. Du bist ne Granate!!!!!
    Einfach wunderschön schlicht und Handarbeit, da bleibt mir die Luft weg!

    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  23. Dich hat es ja mal so richtig erwischt! :) Gefällt mir gut! Und der Pulli auch! Ein tolles Teil, mir gefallen Muster und Farbmis! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  24. Da ist es, das Schäfchen! Sehr sehr schön geworden. Und optisch auch von der Länge her genau richtig. Dein Stricktempo - der Wahnsinn!
    Ehrfürchtige Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sandra,
    oh ist das ein schöner Pulli geworden. Ich bin ja total neidisch, Du hast eine wunderbare Farbauswahl getroffen. Hach, schön. Und dazu hast Du mal wieder sehr stimmungsvolle Fotos gemacht. Deine Fotos strahlen sehr häufig eine unglaubliche Ruhe aus. Toll.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  26. Ich kenne auch Tage im August, an denen ich einen Wollpulli brauchen kann. Deiner ist richtig klasse geworden und die Anleitung klingt genial..
    Verstehe ich das richtig, das da nichts zusammngenäht werden muss?
    Da kann ich doch nochmal übers Pullover stricken nachdenken.
    Ich finde die Länge genau so wie sie ist eigentlich ganz passend.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  27. Die Designs von Maison Rilili sind mir auch schon lange ins Auge gesprungen und es freut mich sehr zu hören, dass die Anleitungen gut geschrieben sind. Da werde ich mir doch bald mal eine zum Nachstricken raussuchen.
    Dein Pullover ist auf jeden Fall wunderschön geworden!!!! Sehr schöne Farbwahl und die Kombination aus Farbmix und Struktur finde ich richtig klasse. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  28. Ich reihe mich ein in die Lobgesänge meiner Vorschreiberinnen - und bin hin und weg von dem Pullover. Besonders die verschienen Ärmel gefallen mir - und das plastische Muster. Sehr gelungen und sicher ein Ganzjahrestalent. Der könnte mir durchaus auch sehr gefallen!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Sandra,

    der Pullover sieht richtig gemütlich und toll aus! Am besten gefallen mir die unterschiedlichen Arme. Aufsowas steh ich ja total! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag morgen!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  30. Rosa und Grau ... oh wie schön!
    Tolles Muster!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  31. Der Pulli ist wirklich ganz toll - gerade das Rautenmuster ist was ganz Besonderes, und ich finde auch nicht, dass er "zu kurz" wirkt.
    Mit Holst konnte ich mich übrigens auch noch nie anfreunden. Schade, denn da gibt es ja unzählige Farben, und gerade für Fairisle ist das eigentlich toll. Aber iiiih... das kratzt ja so!
    Ich habe mal ein Probeläppchen von einer netten Mit-Ravellerin geschickt bekommen und das sicher 20 Mal durch die Waschmaschine gejagt - mit dem Ergebnis, dass ich wohl eine Mimose bin. Damit war Holst für mich gestorben.
    Bin gespannt, ob Deine zarte Haut das eher mitmacht (aber ich bin wirklichwirklichwirklich ganz schlimm, was das betrifft, also kein Maßstab!).
    Falls ja: Auf zum Fairisle-Stricken!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  32. Sehr schöner Pullover und schöne Farben,,das Grau wirkt nicht kalt und die Ärmel Klasse. Da mein letzter Pullunder nach der Wäsche sehr groß wurde, verlor ich die Lust an so großen Projekten.
    Apropos Berlin....auf Schurrmurr gibt es viele Tips.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen