Dienstag, 19. Januar 2016

Feuer und Flamme

Oseberg Lampen


Heute reiche ich das Wort  weiter - ich bin begeistert von den Flammen, dem Licht, den Bildern, kann aber selber nicht viel dazu beitragen, ich bin selbst gespannt :D
Viel Spaß!


Kleiner Exkurs ins Mittelalter
Neben dem offenen Feuer war die einfachste Form der Lichtquelle eine Schale, die mit Öl, Tran, Wachs oder Talg befüllt und mit einem oder mehreren Dochten versehen war. Als Docht wurden gedrehte Stoffstreifen oder Holzspäne verwendet, die man einfach in die Schalen legte.


Benannt ist diese spezielle Form der Schalenlampe mit Bodenspieß  nach ihrem Fundort in einem Schiffsgrab aus der Wikingerzeit in Oseberg (Norwegen)
Mittlerweile erfreuen sich die Oseberg Lampen in der Mittelalterszene großer Beliebtheit.
Die Konstruktion ist aus heutiger Sicht recht simpel, auf eine Eisenstange  wird eine geschmiedete oder getriebene Eisenschale genietet oder geschweißt.
Auch der Betrieb der Lampe ist durch heute vorhandene Mittel denkbar einfach und preisgünstig zu gestalten.
Bei der hier gezeigten Variante dient als Docht eine einfache Klopapierrolle die man mit Rapsöl tränkt.

Etwa eine halbe Stunde vor dem Anzünden sollte man die Lampe vorbereiten. Dazu stellt man die Rolle in die Schale und übergießt sie mit Öl. 
Man sollte darauf achten, dass beim Anzünden die Rolle im Öl steht und als Doch somit Brennstoff nachziehen kann, da sie sonst zu schnell verbrennt.

Während die Lampe brennt, kann man weiteres Öl in die Schale nachgießen, was bei Rapsöl ein vergleichsweise ungefährlicher Vorgang ist. Rapsöl brennt nicht von selbst und verbrennt im Gegensatz zu Lampenöl/Petroleum sehr geruchsarm und ist obendrein deutlich günstiger.
Zum Anzünden kann man den Anfang der Rolle entzünden oder oben den Rand etwas umkrempeln, damit das Feuer sich ausbreiten kann und genug Sauerstoff bekommt.
Gut geeignet sind lange Streichhölzer, bei schwierigen Windverhältnissen kann auch ein Grillanzünder helfen.








In der Adventszeit haben wir mit vier dieser Lampen in unserem Garten eine Art mittelalterlichen Adventskranz betrieben und den Garten in gemütlichen Feuerschein getaucht.






Die Lampe gibt ein herrlich gemütliches Licht. Sie brennt etwa zweieinhalb Stunden. Zurück bleibt nur der verkohlte Rest der Rolle.



Hach, tolle Bilder..  Danke schön!  Mittelalterszene?? Fragt nicht...

XOXO,  Sandra
Lampen : Vulkanschmiede
linked: Creadienstag

Kommentare:

  1. Mittelalterszene? Danke für die Bilder, ein beeindruckender Adventskranz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pah:)) Ich hab da nix mit zu tun, Hobby der Familie...
      Vielen Dank!
      LG Sandra

      Löschen
  2. Wunderschöne Bilder, gerade bei dieser Kälte draußen!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Passt:)
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  3. Wieviel Schönheit so in einer Klorolle steckt ... :D
    Mittelalterszene? jetzt hast du mich aber doch neugierig gemacht!?! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Freundeskreis hat sich zusammengeschlossen und betreibt nun einmal im Jahr ein kleines, privates Lager. Dieses Jahr möchten sie dann zum ersten Mal an öffentlichen teilnehmen. Freie Nähzeit!!!
      Viele liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee für ein Feuer. Werde am Wochenende gleich meinen Vater drängen, dass er mir auch so eine tolle Lampe baut.

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bitte! Toll, wenn man so etwas selber bauen kann...
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
  5. Wie cool ist das denn!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  6. Haha wusste ich doch, dass du eine Hexenschwester bist. Danke für dein Outing... *g* Herrlich diese Lampen die Fotos einfach super.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH??? Hab damit nix am Hut:)) Ich freue mich auf die Mittelalterwochenenden, da ich dann komplett freie Nähzeit habe:)
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee, die muss ich mir unbedingt merken, würde bei uns im Garten bestimmt auch gut ankommen.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. jetzt bin ich erleuchtet und begeistert noch obendrein!
    denn solch eine lampe lässt sich sicher auch gut auf balkonien platzieren :-)
    "auchwochenzähl" ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. wie genial ist das denn !
    Klopapierrollen als Dochte und Rapsöl als Brennmedium
    das werde ich mir merken (und so eine Brennschale sollten wir irgendwie hinbekommen)

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine tolle Idee.
    Und die Bilder sind ganz großartig, wieder mal.
    Ein Kompliment an den Fotografen!

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin total begeistert.
    Auch davon, wie klasse die abgebrannte Rolle noch aussieht, wenn man sie so klasse fotografiert.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Sowas habe ich bei einem Mittelaltermarkt auch schon bewundert und hätten wir nen Garten hätten wirs mitgenommen! So bewundere ich halt deinen Adventskalender! :) Echt schön!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Coole Idee und tolle Bilder! Auf den Mittelaltermärkten hier in Bayern hab ich das noch nicht gesehen, aber ich kann mir die Dinger auch im Sommer total gut auf der Terasse vorstellen!

    AntwortenLöschen
  14. Ganz wunderbare Fotos! Und eine tolle Konstruktion. Wie kommt man bloß auf die Idee, Klopapierrollen für so etwas Schönes zu nutzen? ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Boooooo, das ist ja mal toll! ♥
    So schöne Bilder....*hach*... und... mit Klopapierrollen was ganz neues für mich. Super Idee!
    LG
    Katrin :)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sandra,
    was für beeindruckende und wunderschöne Fotos! Ich werde mir das direkt mal bei Pinterest abspeichern!
    Was für eine grandiose Idee!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sandra,

    was für coole Leuchten! Im Garten, der Wahnsinn. Das sieht so richtig wild aus!
    Ich bin begeistert! Das bedarf eigentlich einer Nachahmung.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  18. Schön.... Schöne Bilder ..... Schöne Idee
    LG Anita

    AntwortenLöschen