Freitag, 25. September 2015

BH-Sew-Along: 4. Die fertigen BHs


Quelle: Hellweger Anzeiger
Gefunden: letzte Woche.


Nah dran :D

Vorgestern hat Julia das Finale des BH-Sew-Alongs eröffnet - ich bin mal wieder spät dran, nachdem ich das dritte Treffen komplett geschwänzt habe. 
Die Zeit, die Zeit...einen Trick reiche ich nach:
Da ich zwei verschieden große Cups benötige, musste ich einen Bügel kürzen. Im Netz habe ich verschiedene Anleitungen gefunden, u.a. unter Zurhilfenahme von Schrumpfplastiken und Plasti Dip zur Isolierung der hässlichen neuen Enden. Hab ich nicht zuhaus. Vorhanden waren  Heißklebepatronen. Kurzerhand ausprobiert und: es funktioniert!


Das Abknipsen klappt gut mit einem Seitenschneider (Leatherman tut´s auch...), legt aber unbedingt ein Tuch oder ähnliches über Bügel und Zange, der abgeknipste Teil springt wild umher. Schutzbrille wäre wohl auch eine gute Idee...


Unbedingt die entstandenen, fiesen Grate entfernen, die Ecken rund feilen.


Ein Ende der Heißklebepistole mit einem Feuerzeug anschmelzen (NICHT tropfen lassen), den angeschmolzenen Heißkleber unter leichtem Drehen an das neue Bügelende aufbringen.


_
Zum Finale stellt Julia folgende Fragen:

- juhu, mein erster BH ist fertig
- ich habe mir gleich ein Set genäht, bzw. nicht nur eines oder so...
- ich habe verschiedene Modelle, Materialien und Techniken ausprobiert: hier meine      Ergebnisse
- Fazit: BH nähen ist: toll / nicht so meins / ausbaufähig / süchtig machend......

Ich habe in der Zeit des Sew-Along vier Marlborough-Bras genäht. Nun ist leider erstmal meine Spitze aufgebraucht...




Spitze ist so dankbar: die Stiche werden fast unsichtbar. WENN man denn farblich genau passendes Garn verwendet...



An diesen Bilder erkennt man gut den größeren linken Cup


Die Verschlüsse habe ich mit je drei Reihen Geradstich angenäht - gefällt mir besser.
Die Höhe des Bandes ist während des Nähens freihand an den Verschluss angepasst.
Unten erkennt man gut die All-Over-Spitze, die ich für das Band und oft zum Unterfüttern statt Powernet benutzt habe. Mag ich optisch sehr gern und reicht von der Spannkraft für mich aus.


Spitze: Sewy und Wien 2002 

Fazit: Ich brauche mehr Spitze! Vielen Dank an Julia für diesen Sew-Along, ich trage nur noch selbstgenähte BHs. Als nächstes möchte ich den Boylston Bra nähen. Dann eventuell Merckwaerdigh. Oder Pin up girls? Nein, die DNS ist nicht abgeklungen...

XOXO
Sandra





Kommentare:

  1. WOW!
    Die sehen alle wieder klasse aus!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Toll, die BHs sehen alle spitze aus (hehe, hat noch keine vor mir geschrieben, daher dürfte ich ;)) ). Ich bin auch noch lange nicht geheilt, denn so ein -soll ich's wirklich schreiben ?- Spitzenteil !, brauche ich auf jeden Fall auch noch.
    Danke für den Tipp mit dem Heißkleber, ich hatte auch schon überlegt und wollte mit Kunststoff rumpanschen, aber Heißkleber ist da eine viel bessere Idee.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Haaaach was sind die alle schön! Ich habe im Moment auch nichts mehr und könnte doch glatt jetzt wieder ein bisschen was bestellen ;) So ganz aus Spitze sieht der Marlborough einfach klasse aus! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. bin ganz begeistert von allen - und musste lachen, wie handwerklich und kreativ du diverse problemchen gelöst hast :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich BH`s so schön selbst nähen könnte, wie du, würde ich auch keine mehr kaufen. Ganz wundervoll sehen sie aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin sprachlos!!! Die sehen so toll aus, gar nicht wie selbstgemacht! Und sitzen bestimmt wie angegossen...alle Achtung, Hut ab und überhaupt größten Respekt!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. Das sind traumhafte Spitzen-BHs, ich würde jeden davon anziehen! So schön!
    Hab' auch vielen Dank für das Tutorial. Ich habe auch schon Bügel gekürzt und abgeschliffen, die haben sich aber durch das Bügelband gebohrt. Wenn es so geht, muss ich mir eine Heißklebepistole zulegen, denn ich brauche den größeren Radius mit kürzerem Bügel!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sandra!
    Das sind ja so zarte Gebilde! Sowohl von der Optik als auch von der Größe. Superschön! Du brauchst wirklich kein Powernet, das kannst du dir sparen.
    Den Tipp mit dem Heißkleber kannte ich auch noch nicht. Es stimmt - man lernt nie aus :-).

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Die BHs sind wunderschön, die zarten Farben und die Spitze haben was verträumt märchenhaftes... als wären sie für Feen gemacht :D Freut mich, dass der Sew-Along für dich so erfolgreich war!
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  10. Hammer! Alle vier ganz klasse geworden, Sandra!

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra, du bist wirklich verrückt! Ich krieg nicht mal den einen BH fertig und du nähst eine ganze Kollektion! Vielleicht müssen wir uns tatsächlich noch mal zum Nähen treffen, damit meiner auch endlich fertig wird...
    Liebste Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  12. Bin total verliebt!!!!
    So so so schön meine liebe Sandra!
    Du hast so zauberhafte und romantische BH's kreiert.
    Ganz liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  13. Die sind richtig, richtig klasse geworden <3 Da habe ich glatt Lust das selbst mal auszuprobieren ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  14. Are you paying more than $5 / pack of cigarettes? I'm buying high quality cigarettes over at Duty Free Depot and I'm saving over 60% on cigarettes.

    AntwortenLöschen