Samstag, 28. Februar 2015

12 Tops Challenge #2

Im Februar entstanden: Hier und hier eine Makira, die Japanbluse ist auch fertig.
Aber: ich habe keine einfachen Shirts. Zum Unterziehen. Kurzarm. Sehr körpernah.
Beim großen Auktionshaus habe ich einen Verkäufer gefunden, der genau das benötigte Material anbot:
 unbehandelter Baumwoll-Jersey mit 5% Elasthan-Anteil.  Im Schlauch, mit 80 cm Umfang. 25 m. Für unter 15 Euro ersteigert.
Ich habe den Stoff am Stück gewaschen ( er roch doch sehr...natürlich...), da der Einsprung bei dem nicht ausgerüsteten Jersey nicht sicher vorhersehbar war. 25 m trocknen? Sah lustig aus.
Gelagert wird er aufgewickelt.


 Für den Anfang habe ich drei Kurzarm-Shirts nach dem Ottobre Creative -Workshop Schnitt genäht. Verlängert und sehr eng, um nicht aufzutragen.

Ich kann mich also zurücklehnen und  die anderen Damen genießen, die sich der 12 Tops Challenge #2 stellen.

Liebe Grüße
Sandra

P.S.: Googelt Morgiane...der mit dem Olivenöl :) verkauft auch Stoffe!

Kommentare:

  1. Oha, 25 m Stoff am Stück zu trocknen ist ja wirklich eine Herausforderung :-)
    Enge Shirts zum Unterziehen fehlen mir auf jeden Fall auch noch. Und davon kannst du ja von dem Stoff noch einige nähen :-)
    Herzliche Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee! Wollte ich auch unbedingt mal machen, aber ich war bisher einfach zu faul! Vielleicht reicht das ja jetzt als Motovation :)

    Das ist Olivenöl..?!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Von solchen Shirts kann man definitiv nicht genug bekommen. 25 Meter Stoff, oh, Gott! Aber der ist wahrscheinlich schneller weg als man denkt.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Das werden Shirts am "laufenden" Band :-)
    Sehr fleißig.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  5. Damit legst du stark vor! Morgiane? Olivenöl???
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  6. So viel Stoff an einem Stück habe ich nie gekauft, aber solche Shirts sind richtig toll, und der Kauf lohnt sich auf jeden Fall!!! Toll gemacht!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  7. Solche Basics kann man immer gebrauchen! Was meinst du, lässt sich der Stoff auch gut Färben?
    LG
    Constance

    AntwortenLöschen
  8. großartiger tipp :-) als neue coverlockbesitzerin lechze ich nach jersey aller art
    t-shirts fehlen auch mir immer, ich habe gerade einige aus der neuen ottobre produziert, gefallen mir vom schnitt her gut, allerdings mehr für sommer als für unten drunter ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen